Gästeführungen in Kaiserslautern


Touren


Gästeführer

 

Extra-Touren


Weltgästeführertag des BVGD
- Fortsetzung
-wgft20211.htm 


Honorare
und AGB

Startseite
Impressum
Kontakt

Weltgästeführertag 2021 – „Musik liegt in der Luft”

3. bis 12. März

Alljährlich finden anlässlich des Weltgästeführertages am
21. Februar vielfältige Angebote der BVGD-Mitglieder statt.
Dabei stehen nicht nur die Führungen allein im Mittelpunkt, sondern es werden auch umfassende Einblicke in die qualifizierte Arbeit und Informationen zum Beruf Gästeführer gegeben. Besonders regionale Gäste und zunehmend auch Touristiker nutzen diesen Tag, um sich über Angebote und Arbeitsweise der BVGD-Mitgliedsvereine zu informieren.

Kostenlose Themen-Führungen

Mittwoch, 3.3., 14 Uhr – Emmerich-Smola-Musikschule am Martinsplatz

... hier spielt die Musik!

Die Musikschule der Stadt Kaiserslautern wird diesem Motto seit über 40 Jahren gerecht. Ob Kind, Jugendlicher oder Erwachsener, ob Klassik, Rock, Pop oder Jazz, ob Einzel-, Gruppen- oder Ensembleunterricht: jeder findet hier das passende Angebot.
Musik ist ein Kulturgut, ein Standortfaktor, ein Aushängeschild der Region. Die Musikschule der Stadt Kaiserslautern ist sich dieser Verantwortung bewusst und bietet Musik, Theorie und Tanzunterricht durch qualifizierte Lehrkräfte - praxisorientiert und individuell.
Mit zahlreichen Veranstaltungen und als Teil der Jugendkulturmeile ist sie ein Motor der städtischen Szene und bietet im Herzen des Pfälzer Waldes die perfekte Basis von den Anfängen bis hin zum Musikstudium (Auszug aus der Website).
Aber wer war Emmerich Smola? Und was hat er mit dem Weltklassetenor Fritz Wunderlich zu tun? Dies und vieles mehr erfahren Sie bei der Führung durch die Geschichte des Hauses am Martinsplatz. Eine Hörprobe aus dem Werk Emmerich Smolas rundet den Besuch ab.

Guides: Silke Kretzschmar und Max Punstein


Mittwoch, 3.3., 15 Uhr – Pfälzisches Konservatorium

Treffpunkt: Eingang Stadtbibliothek in der Klosterstraße
Komponieren in der Klosterstraße und Singen in der Gaustraße -
Hermann Ludwig Blankenburg und das Pfälzische Konservatorium für Musik.
Geschichte und Geschichten.

Guide: Jutta Lingohr


Mittwoch, 3.3., 16 Uhr – im Hof des Theodor-Zink-Museums / Stadtmuseum

Was hat die Pfaff – Nähmaschine mit Musik zu tun?

Wieso liegt bei der Weltfirma für Nähmaschinen Musik in der Luft? Ist etwa das Surren der Nähmaschinen gemeint? Weit gefehlt! Georg Michael Pfaff, der Gründer des Nähmaschinenwerkes, begann nämlich seine Unternehmerlaufbahn als Instrumentenbauer und errang sogar mit einer von ihm hergestellten Trompete auf einer Ausstellung in London einen Preis. Die Abnehmer seiner Instrumente waren wohl hauptsächlich die vielen Wandermusikanten der Westpfalz. Und dann lag da auch noch Erfindergeist in der Luft. Georg Michael Pfaff entwickelte eine aus Amerika stammende Nähmaschine weiter und so war eine Firma von Weltruhm geboren.
Hören und sehen Sie etwas über die Anfänge, die Entwicklung und den traurigen Niedergang des für Kaiserslautern so bedeutenden Pfaff-Werkes.

Guide: Evelyn Weiß


Donnerstag, 4.3., 14 Uhr – Fruchthalle

Vom Getreidemarkt zum Sitz der Deutschen Radio Philharmonie Saarbrücken / Kaiserslautern

Treffpunkt: Westeingang Fruchthalle - gegenüber Tourist Information

Sie diente zunächst als Markthalle für Getreide („Frucht“), 1849 war der Bau Sitz der pfälzischen Revolutionsregierung. Nach mehreren Umbauten im Inneren wird die Fruchthalle heute als städtische Veranstaltungshalle für Konzerte und andere kulturelle Angebote genutzt. Sie gilt als Baudenkmal von außergewöhnlichem Rang.
1946 wurde unter der französischen Militärregierung das Funkorchester Kaiserslautern gegründet, dessen Chefdirigent 1948 Emmerich Smola wurde. Nach Fusion mit dem Unterhaltungsorchester Koblenz 1951 im Rahmen einer Senderumstrukturierung
wurde unter seiner Leitung das Rundfunkorchester Kaiserslautern des Südwestfunks gegründet. Es bestand neben einem Sinfonieorchester des Senders und war für
niveauvolle Unterhaltungsmusik und leichte Klassik bekannt.
Das Orchester wird gemeinsam von SR und SWR getragen, wobei die Federführung
dem SR obliegt. Sitz des Orchesters ist Saarbrücken und Kaiserslautern.
Regelmäßige Spielstätten sind die Congresshalle in Saarbrücken, die Fruchthalle in Kaiserslautern und die Sendesäle des SR in Saarbrücken und des SWR in Kaiserslautern. 

Guide: Kerstin Brechtel


weitere Führungen zum Weltgästeführertag